Zauber der Gewürze: 5 häufige Fehler beim Gewürzeinsatz

sisi / December 31 2018

Den Zauber der Gewürze kennen wir alle! Die Gewürze sind das gewisse Etwas, das dem Essen Geschmack verleiht. Richtig eingesetzt lassen diese die Speisen unvergesslich lecker schmecken. Doch eine Prise zu viel oder zu wenig kann diese auch verderben! Hier sind die 5 häufigsten Fehler beim Einsatz der Gewürze.

Man verwendet zu wenig Salz

Das Salz ist ein Gewürz, das zu einem unverzichtbaren Bestandteil des Kochens geworden ist. Es ist seit Jahrhunderten bekannt und wird bei fast jeder Zubereitungsart von Gerichten verwendet. Wenn die Salzmenge in einem Rezept mit “nach Geschmack” bezeichnet wird, sollte dies bedeuten, dass Sie das Salz im Essen schmecken sollen. Daher dürfte es manchmal etwas mehr als nur eine Prise sein.

Das Salz sollte man schmecken können

zuaber der gewürze salz gesund

Werbung

Immer wieder den Geschmack prüfen

lecker kochen zauber der gewürze

Zauber der Gewürze: Das Probieren nicht vergessen

Wenn Sie vergessen, den Geschmack des Essens während des Kochprozesses zu probieren, wäre das ein Fehler, den man leicht zulassen kann und dies kann im Endeffekt eine richtige Katastrophe werden. Man schneidet, rührt, würzt, gibt von diesem und jenem etwas hinzu und bevor man es merkt, hat man von irgendeiner Zutat zu viel hineingegeben. Dies ist einer der ärgerlichsten Fehler, den man begehen kann, denn eigentlich kann man ihn leicht vermeiden! Man braucht keine großen kulinarischen Kenntnisse, sondern nur das Probieren der Speisen in eine feste Gewohnheit zu verwandeln!

Eine gute Angewohnheit ist, die Hälfte der gegebenen Gewürzmengen am Anfang hineinzugeben und den Rest zum Schluss des Kochprozesses, indem Sie den Geschmack noch mal probieren.

Pfefferkörner frisch zermahlen

pfefferkörner benutzen zauber der gewürze

Man benutzt fertig gekauftes Pfefferpulver

Der Schwarzpfeffer, genau wie das Salz, zählt zu den wichtigsten Gewürzen der Kochkunst. Und aus diesem Grund gibt es keine Entschuldigung dafür, Fertigprodukte (gemahlenes Pfefferpulver) zu kaufen, anstatt diesen selber frisch zu mahlen.

Es gibt mehrere Gründe dafür, den schwarzen Pfeffer selber zu mahlen – wie alle getrockneten Gewürze verliert der Schwarzpfeffer seinen intensiven Duft gleich nach dem er zu Pulver verarbeitet wird. Der frisch gemahlene Pfeffer hat eine knackige Textur, die jedes Gericht besitzen sollte.

Speisen im richtigen Zeitpunk abschmecken

frische gewürze benutzen zauber der gewürze

Getrocknete Kräuter zu spät hinzugeben

In die meisten Fällen ist es besser frische Kräuter vorzuziehen, da diese aromatischer, bunter und schmackhafter sind. Doch manchmal sind die trockenen die einzige Möglichkeit, das Essen abzuschmecken und dies ist auf keinen Fall ein Fehler. Falsch kann nur die Zeit sein, in der Sie die Gewürze zum Essen hinzugeben.

Wenn Sie mit trockenen Kräutern und Gewürzen kochen, ist es besser diese am Anfang hinzuzugeben und die frischen erst zum Schluss. Der Grund dafür ist, dass die frischen Kräuter Öle enthalten und eine kürzere Zeit brauchen, um ihr Aroma und ihren Geschmack zu entfalten. Die getrockneten brauchen dagegen eine längere Zeit und so zum Beispiel, wenn Sie diese für ein Salatdressing benutzen, wo keine thermische Zubereitung benötigt wird, kann es sein, dass diese erst nach einigen Stunden ihr Aroma entfalten werden.

Zitronensaft als Appetitsanreger benutzen

zitrone gesund zauber der gewürze

MEHR ZUM THEMA

Kreuzfahrten, die Ihren Lebensstil auf ein neues Niveau bringen!

Oft wird der Zitronensaft vernachlässigt

Der Zitronensaft ist zweifellos ein wertvolles Gewürz, besonders wenn es darum geht, den weichen, delikaten Aromen von Fisch und Meeresfrüchten besonders frischen Beigeschmack zu verleihen. Das Gleiche gilt auch für das Gemüse. Es gibt eine Regel, die lautet: wenn zu einem Gericht geschmolzene Butter passt, dann wird dieses einen besseren Geschmack mit einigen Tropfen frischen Zitronensaft bekommen. Gemüse, wie Spargel, grüne Bohnen, Brokkoli, rote Beete und Pilze werden bestens damit abgeschmeckt. Die Zitrone, zum Beispiel in Scheiben geschnitte als Zutat für eine Soße/Marinade, verleiht dem Hühnerfleisch eine gewisse Frische. Der Zitronengeschmack schmeichelt den Gaumen und  regt den Appetit an.

Also das nächste Mal, wenn Sie im Zweifel sind, dass dem Essen etwas fehlt, greifen Sie nicht direkt zum Salz, sondern probieren Sie erst einige Tropfen Zitronensaft hinzuzugeben.

Merken Sie sich all diese Fehler und versuchen Sie sie zu vermeiden. Profitieren Sie vom Zauber der Gewürze und bereiten Sie immer schmackhafte Gerichte damit zu.

Zauber der Gewürze: Ein frischer Kräutergarten hilft viel beim Kochen

kräutergarten zauber der gewürze

Werbung

Lernen Sie die Gewürze richtig verwenden

kochen mit gewürzen zauber der gewürze

MEHR ZUM THEMA

7 wärmende Gewürze, die Sie im Winter innerlich warm halten

Einige Tropfen Zitronensaft wird für zusätzliche Frische sorgen

 fisch lecker kochen zauber der gewürze

Benutzen Sie immer frische Kräuter für das Salatdressing

salatdressing zubereiten zauber der gewürze

Lassen Sie die Marinade gut einziehen

fleischmarinade zubereiten zauber der gewürze

Zauber der Gewürze: Nehmen Sie frischen Rosmarin zum Lammfleisch

zauber der gewürze lammfleisch kochen

Werbung
Verwandte Artikel
neue Artikel